Gündoğmuş

IFGündoğmuş ist ein Remote-Bezirk der Provinz Antalya in der Türkei, 182km von der Stadt Antalya, von der Straße aus Akseki Manavgat.

Die Stadt war früher ein Dorf namens Eksere im Bezirk Akseki und wurde umbenannt Gündoğmuş 1936.

Geographie:
Gündoğmuş steht in den Ausläufern des Berges Geyik Dağı, in den westlichen Taurusgebirge. Der Berghang ist bewaldet, und die wird durch die districted Alara Fluss geteilt. Der Bezirk hat ein warmes Mittelmeerklima mit coolish Winter aufgrund der Höhenlage.

Heute ist dies ein verarmter Landkreises, wie die in der Nähe der Mittelmeerküste hat sich aufeinanderfolgenden Generationen auf der Suche nach Jobs in der Tourismusindustrie gezeichnet. Die lokale Wirtschaft ist abhängig von der Forstwirtschaft, und Geld von Saisonjobs Baumwolle pflücken oder im Tourismus arbeiten in anderen Teilen der Türkei verdient. Es gibt keine Industrie und kaum Landwirtschaft auf diesem steilen Hang, obwohl Weidetiere und Imkerei sind wichtige Einnahmequellen. Teile der Hang terrassenförmig zum Anpflanzen, aber das ist vor allem Gemüse für zu Hause.

Gündoğmuş ist eine kleine Stadt mit einem hohen Schule und ein Internat für Kinder aus den entlegensten Dörfer.

Geschichte:
Dieser Bereich ist seit der Antike besetzt, und die Website von der modernen Stadt Gündoğmuş wurde von den alten Römern besiedelt.

Booking.com

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*